Kolumbien Dokumentarfilm

Auf Youtube wurde ein Dokumentarfilm ver√∂ffentlicht. Thema ist – wie k√∂nnte es anders sein in einem Film √ľber Kolumbien – Geld, Drogen, Guerilla, Paramilit√§r und Politik. Weiterf√ľhrende Infos zum Film gibt es hier (auf englisch).

In den Hauptrollen:
Maria Christina Chirolla
Sie war zu jener Zeit f√ľr den Kampf gegen Drogen und Geldw√§sche die Assistentin des Generalstaatsanwaltes. Mittlerweile lebt sie in Houston und ist kolumbianische Generalkonsulin.

Salvatore Mancuso
Damaliger Chef des Paramilitärs. Er sitzt mittlerweile im Gefängnis und ist einer der Hauptfiguren um alle Verwicklungen der Paras in der kolumbianischen Politik aufzudecken, seine Haftstrafe hängt von seiner Kooperation mit den Staatsanwälten ab. Gerade letzter Woche war er wieder in den Schlagzeilen.

Gustavo Petro
Damals wie heute ein f√ľhrender Oppositionspolitiker, der den kolumbianischen Staat in der Hand der Drogenmafia und des Paramilit√§rs sieht. Erst vor vier Tagen machte er lautstark seine Meinung kund.

Diego Leon Montoya Sanchez „Don Diego“
Steht auf der Liste der 10 meistgesuchten Männer des FBI und ist weiterhin auf der Flucht. Während des Films wird bereits klar, dass die Zeiten, wo er in seinen riesigen Fincas hausen kann vorbei ist.

Nachfolgend der von YouTube bereitgestellte Dokumentarfilm: